Der Verein Auergarden e. V.

Der gemeinnützige Verein Auergarden e.V. wurde im Juni 2018 von den Gärtern und Mitgliedern der Solawi Auergarden gegründet, um die Förderung regionaler Selbstversorgung und unabhängiger Lebensformen zu fördern. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt insbesondere folgende gemeinnützige Zwecke:

  •  die Förderung von Umwelt- und Naturschutz sowie der Landschaftspflege
  • die Förderung von entsprechenden Bildungsmaßnahmen
  • die Förderung von Biodiversität
  • die Schaffung von Bewusstsein für die Auswirkungen von Pflanzenbau auf Natur und Umwelt

Unser Ziel ist praktisch zum Umwelt- und Naturschutz, so wie zur Landschaftspflege beizutragen und entsprechende Bildungsmaßnahmen dafür zu realisieren. Wir möchten Menschen helfen einen Beitrag zum Umweltschutz und zum Erhalt der Natur zu leisten. Wir bewahren alte und samenfeste Gemüse - und Obstsorten.

 

In Workshops bieten wir Wissensvermittlung zu Umweltbildung, wie Erfahrungsmöglichkeiten in Naturschutz und ökologischer Lebensweise sowie Bewusstseinsförderung für gesunde Ernährung und nachhaltige Lebensformen. Der Verein bewirtschaftet nach den Prinzipien einer Solidarischen Landwirtschaft ca. 2ha Land zum Erhalt alter und samenfester Sorten. Dazu gehört die Pflege einer Streuobstwiese mit ca. 20 verschiedenen alten Apfelsorten.

 

Das Saisonjahr 2019 versorgt momentan ca. 57 Mitglieder in München und Freising das ganze Jahr über mit saisonalem Gemüse und Obst. Kurze Transportwege und der Verzicht auf jede Art von Verpackung reduziert dabei CO2-Emissionen. Durch Arbeitseinsätze der Mitglieder auf den Feldern werden diesen landwirtschaftliche und umweltspezifische Kreisläufe näher gebracht. Durch diverse pädagogische Angebote für Kinder, Jugendliche und Erwachsene werden umweltschützende Konsum- und Lebensformen vermittelt. Der Auergarden e.V. begreift sich als permanentes Lernfeld, um neue Strukturen im Bereich Landwirtschaft auszuprobieren - was zwangsläufig auch neue Strukturen im sozialen Miteinander beinhaltet.

Dabei ist uns wichtig, dass der Wachstumsgedanke nicht Teil des Selbstverständnisses des Auergardens ist (langfristig ist eine Mitgliedsanzahl von max. 150 ohne Flächenerweiterung geplant). Der Verein ist vielmehr darum bemüht, ähnliche Projekte in der Gründung zu unterstützen. Eine Förderung für den Auergarden e.V. bedeutet also auch eine Förderung für den Aufbau eines größeren Netzwerkes ähnlicher Graswurzelprojekte.

Der Antrag auf Mitgliedschaft wird derzeit überarbeitet. Bitte schreib uns bei Interesse eine Nachricht.

Um zu spenden schreibe bitte eine Nachricht an die verlinkte Adresse.